Tramezzini mit Perlzwiebeln und Rucola Pesto

Tramezzini mit Perlzwiebeln und Rucola Pesto

Zutatenliste

Für 4 Personen (8–12 Stückchen)

---- Für das Pesto ----

50 g Pinienkerne

100 g Rucola

50 g Parmesan

50 g Pecorino

1 Knoblauchzehe

5 g Salz

---- Für die Tramezzini ----

2 rote Zwiebeln

100 g Perlzwiebeln

2 EL Olivenöl

4 EL Mazzetti Tino Tipico

3 Scheiben Tramezzini-Brot

4 Scheiben Provolone

8 Scheiben Parmaschinken

Baby-Blattspinat

Pecorino

Zubereitung

1) Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Den Rucola waschen und trocken schütteln. Parmesan und Pecorino in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Rucola mit Pinienkernen, Parmesan, Pecorino, Knoblauch und Salz in einen Mixer geben und zu einem cremigen Pesto mixen.

2) Rote Zwiebeln und Perlzwiebeln schälen. Perlzwiebeln halbieren und längs schneiden. Rote Zwiebeln in Streifen schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit Mazzetti Essig ablöschen.

3) 2/3 der Tramezzini-Brote mit Pesto bestreichen. Auf der untersten Lage Perlzwiebeln verteilen. Anschließend je 4 Scheiben Provolone und Parmaschinken darauf legen. Mit Spinat belegen. Das zweite Brot mit Pesto darauflegen und ebenfalls mit Perlzwiebeln und Parmaschinken belegen. Anschließende den Pecorino darüber reiben. Mit dem letzten Tramezzini-Brot abschließen und die Brote gut andrücken. Direkt servieren oder in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 1 Stunde kühlen.

Tipp:
Statt Tramezzini-Brot kann auch Toastbrot ohne Kruste verwendet werden.

Utensilien:
Herd, Pfanne, Messer, Brett, Standmixer, Glas, Kühlschrank, Frischhaltefolie

Vorbereitungszeit: ca. 5 Minuten

Ruhezeit: ca. 60 Minuten

Kochzeit: ca. 15 Minuten

Produktempfehlung: Mazzetti Tino Tipico

Zutatenliste

Für 4 Personen (8–12 Stückchen)

---- Für das Pesto ----

50 g Pinienkerne

100 g Rucola

50 g Parmesan

50 g Pecorino

1 Knoblauchzehe

5 g Salz

---- Für die Tramezzini ----

2 rote Zwiebeln

100 g Perlzwiebeln

2 EL Olivenöl

4 EL Mazzetti Tino Tipico

3 Scheiben Tramezzini-Brot

4 Scheiben Provolone

8 Scheiben Parmaschinken

Baby-Blattspinat

Pecorino

Zubereitung

1) Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Den Rucola waschen und trocken schütteln. Parmesan und Pecorino in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Rucola mit Pinienkernen, Parmesan, Pecorino, Knoblauch und Salz in einen Mixer geben und zu einem cremigen Pesto mixen.

2) Rote Zwiebeln und Perlzwiebeln schälen. Perlzwiebeln halbieren und längs schneiden. Rote Zwiebeln in Streifen schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit Mazzetti Essig ablöschen.

3) 2/3 der Tramezzini-Brote mit Pesto bestreichen. Auf der untersten Lage Perlzwiebeln verteilen. Anschließend je 4 Scheiben Provolone und Parmaschinken darauf legen. Mit Spinat belegen. Das zweite Brot mit Pesto darauflegen und ebenfalls mit Perlzwiebeln und Parmaschinken belegen. Anschließende den Pecorino darüber reiben. Mit dem letzten Tramezzini-Brot abschließen und die Brote gut andrücken. Direkt servieren oder in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 1 Stunde kühlen.

Tipp:
Statt Tramezzini-Brot kann auch Toastbrot ohne Kruste verwendet werden.

Utensilien:
Herd, Pfanne, Messer, Brett, Standmixer, Glas, Kühlschrank, Frischhaltefolie

Tramezzini mit Perlzwiebeln und Rucola Pesto: Step by Step!

Ideal zum Nachkochen mit Smartphone & Tablet