Bresaola-Salat mit frittierten Kapern und roten Zwiebeln

Bresaola-Salat mit frittierten Kapern und roten Zwiebeln

Zutatenliste

Für 4 Portionen

4 EL Kapern

200 ml Olivenöl

4 EL Mazzetti Cremaceto Classico

Salz

Pfeffer

200 g Fenchel

1 Prise Zucker

200 g Rucola

160 g Bresaola

2 rote Zwiebeln

40 g Parmesan

Zubereitung

1) Kapern auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, die Flüssigkeit sanft ausdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kapern darin vorsichtig frittieren. Auf einem Küchenpapier das überschüssige Fett abtropfen lassen. Das Olivenöl in der Pfanne für das Dressing auskühlen lassen.

2) Für das Dressing das erkaltete Olivenöl mit Essig in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fenchel waschen, trocken tupfen, fein hobeln und mit 1 Prise Zucker und dem Dressing vermengen. Kurz ziehen lassen.

3) Den Rucola waschen und trocken schütteln. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Rucola und Zwiebeln zum Fenchel geben und alles miteinander vermengen. Bresaolascheiben eindrehen und auf den Salat geben. Parmesan fein über den Salat reiben und mit den frittierten Kapern garnieren.

Tipp:
Bresaola ist ein luftgetrockneter Rinderschinken aus der Keule und wird nur im norditalienischen Veltlin produziert.

Utensilien:
Sieb, Küchenpapier, Pfanne, Herd, Hobel, Messer, Brett, Schüssel

Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten

Garzeit: ca. 5 Minuten

Produktempfehlung: Mazzetti Cremaceto Classico

Zutatenliste

Für 4 Portionen

4 EL Kapern

200 ml Olivenöl

4 EL Mazzetti Cremaceto Classico

Salz

Pfeffer

200 g Fenchel

1 Prise Zucker

200 g Rucola

160 g Bresaola

2 rote Zwiebeln

40 g Parmesan

Zubereitung

1) Kapern auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, die Flüssigkeit sanft ausdrücken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kapern darin vorsichtig frittieren. Auf einem Küchenpapier das überschüssige Fett abtropfen lassen. Das Olivenöl in der Pfanne für das Dressing auskühlen lassen.

2) Für das Dressing das erkaltete Olivenöl mit Essig in einer großen Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fenchel waschen, trocken tupfen, fein hobeln und mit 1 Prise Zucker und dem Dressing vermengen. Kurz ziehen lassen.

3) Den Rucola waschen und trocken schütteln. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Rucola und Zwiebeln zum Fenchel geben und alles miteinander vermengen. Bresaolascheiben eindrehen und auf den Salat geben. Parmesan fein über den Salat reiben und mit den frittierten Kapern garnieren.

Tipp:
Bresaola ist ein luftgetrockneter Rinderschinken aus der Keule und wird nur im norditalienischen Veltlin produziert.

Utensilien:
Sieb, Küchenpapier, Pfanne, Herd, Hobel, Messer, Brett, Schüssel

Bresaola-Salat mit frittierten Kapern und roten Zwiebeln: Step by Step!

Ideal zum Nachkochen mit Smartphone & Tablet