Schweinebäckchen-Ragout mit cremiger Polenta

Schweinebäckchen-Ragout mit cremiger Polenta

Zutatenliste

Für 4 Portionen

----- FÜR DIE SCHWEINEBÄCKCHEN -----

1 kg Schweinebäckchen

60 g Möhren

60 g Knollensellerie

60 g Porree

2 EL Olivenöl

200 ml Rotwein

4 EL Mazzetti Tipco

Salz

Pfeffer

400 ml Fleischbrühe

2 EL Speisestärke

----- FÜR DIE POLENTA -----

60 g Rucola

600 ml Milch (3,5 % Fett)

80 g Polentagrieß

150 g Mascarpone (80 % Fett)

Muskatnuss, gerieben

Zubereitung

1) Schweinebäckchen unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und Silberhäutchen entfernen. Fleisch in grobe Stücke schneiden. Möhren und Sellerie waschen und schälen. Porree waschen. Gemüse in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden.

2) Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Schweinebäckchen und Gemüse darin scharf anbraten. Anschließend mit Rotwein und Mazzetti Tipico ablöschen, mit Fleischbrühe auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 60 Minuten garen. Dabei gelegentlich umrühren.

3) Speisestärke mit 2 EL Wasser in einer Schüssel glattrühren und Soße im Schmortopf damit abbinden. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4) Rucola waschen und trocken schütteln. Milch in einem Topf erwärmen, Polentagrieß einrühren und einmal aufkochen lassen. Polenta vom Herd nehmen und abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Mascarpone unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Schweinebäckchen und Gemüse auf Polenta anrichten und mit Soße servieren. Mit Rucola garnieren.

Tipp:
Polenta ist ein fester Brei aus Maisgries, der unter anderem in Norditalien zur regionalen Küche gehört. Mit Mascarpone verfeinert, wird er besonders cremig.

Utensilien:
Messer, Brett, Herd, Schmortopf, Schüssel, Topf, Schneebesen

Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten

Kochzeit: ca. 90 Minuten

Produktempfehlung: Mazzetti Tipico

Zutatenliste

Für 4 Portionen

----- FÜR DIE SCHWEINEBÄCKCHEN -----

1 kg Schweinebäckchen

60 g Möhren

60 g Knollensellerie

60 g Porree

2 EL Olivenöl

200 ml Rotwein

4 EL Mazzetti Tipco

Salz

Pfeffer

400 ml Fleischbrühe

2 EL Speisestärke

----- FÜR DIE POLENTA -----

60 g Rucola

600 ml Milch (3,5 % Fett)

80 g Polentagrieß

150 g Mascarpone (80 % Fett)

Muskatnuss, gerieben

Zubereitung

1) Schweinebäckchen unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und Silberhäutchen entfernen. Fleisch in grobe Stücke schneiden. Möhren und Sellerie waschen und schälen. Porree waschen. Gemüse in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden.

2) Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Schweinebäckchen und Gemüse darin scharf anbraten. Anschließend mit Rotwein und Mazzetti Tipico ablöschen, mit Fleischbrühe auffüllen und bei mittlerer Hitze ca. 60 Minuten garen. Dabei gelegentlich umrühren.

3) Speisestärke mit 2 EL Wasser in einer Schüssel glattrühren und Soße im Schmortopf damit abbinden. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4) Rucola waschen und trocken schütteln. Milch in einem Topf erwärmen, Polentagrieß einrühren und einmal aufkochen lassen. Polenta vom Herd nehmen und abgedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Mascarpone unterrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. Schweinebäckchen und Gemüse auf Polenta anrichten und mit Soße servieren. Mit Rucola garnieren.

Tipp:
Polenta ist ein fester Brei aus Maisgries, der unter anderem in Norditalien zur regionalen Küche gehört. Mit Mascarpone verfeinert, wird er besonders cremig.

Utensilien:
Messer, Brett, Herd, Schmortopf, Schüssel, Topf, Schneebesen

Schweinebäckchen-Ragout mit cremiger Polenta: Step by Step!

Ideal zum Nachkochen mit Smartphone & Tablet